Shenzhen Stone Paper Enterprise Ltd.
Tel: +86-755-23095223 E-mail:service@stonepapersz.com

Ist Steinpapier für Heißsiegelanwendungen geeignet?

Derzeit kann die Heißsiegelzeit nur bei 70 Schlägen pro Minute durchgeführt werden, was bedeutet, dass nur 70 Einheiten pro Minute heißgesiegelt werden können. Dies liegt deutlich unter der Standardanforderung von 165 pro Minute für langsame Maschinen und 600 pro Minute für schnelle Maschinen. Heißsiegeln ist, wenn eine heiße Klinge die 2 Papiere trifft und sie miteinander verschmilzt / verschmilzt. Herkömmlicherweise wird mit Zellstoffpapier durch Hinzufügen oder Laminieren einer weiteren Kunststoffschicht auf das Papier gearbeitet, um die Heißsiegelwirkung zu erzielen.
Das Problem, mit dem wir in der Produktentwicklung konfrontiert sind, ist, dass die heiße Klinge, wenn sie auf das Papier trifft, vom Calciumcarbonat übertragen und absorbiert wird. Die natürlichen Eigenschaften und Eigenschaften des Calciumcarbonats (auch für die meisten Steine ​​anwendbar) besteht darin, die Wärme ohne sofortigen Freisetzungsfaktor aufzunehmen. Wenn die heiße Klinge gegenwärtig auf das Papier auftrifft, wird die Wärme durch das Calciumcarbonat ohne sofortige Freisetzung absorbiert, was zu der indirekten Wirkung des HDPE und der Schrumpfung des Papiers führt.

In diesem Moment werden wir das Rohmaterial mitbringen und Behandlungen im eigenen Haus durchführen, wobei wir die ursprüngliche reiche Mineralkomponente auf molekularer oder atomarer Ebene behandeln werden, wodurch das Wärmeabsorptionsverhältnis des Minerals mit der Hoffnung auf das behandelte Kalzium verringert wird Karbonatanteil verhält sich gemäß unseren Anforderungen.

Dieser Aspekt des fertigen Produkts wird weiterentwickelt und getestet.

VERWANDTE BLOGS