Shenzhen Stone Paper Enterprise Ltd.
Tel: +86-755-23095223 E-mail:service@stonepapersz.com

Stein Papier zu weich, um durch die Druckmaschine zu füttern?

RBD ist eine dickere und steifere Art von Material, so dass es keine Fütterprobleme aufgrund des zu weichen Papiers hat. Im Gegensatz dazu kann RPD-Papier, das ein weicheres Material ist, manchmal dazu führen, dass manche Drucker langsamer drucken. Sollten die Druckereien Steinpapier als zu weich empfinden, das durch die Druckmaschinen transportiert werden kann, dann kann Folgendes in Betracht gezogen werden, um das Fütterungsproblem zu verringern.

Ändern der verwendeten Papierdicke : Im Allgemeinen wird bei Druckern, die über RPD mit einer Dicke von 120 Mikron drucken, das Material nicht zu weich zum Drucken sein. Wenn Sie auf RPD 100 Mikron drucken und Schwierigkeiten haben, das Papier einzuziehen, dann kann die Verwendung von dickeren Qualitäten in Betracht gezogen werden, um die Druckgeschwindigkeit zu erhöhen.

Transportbänder im Papiereinzugsbereich einstellen: Wenn sehr weiches Papier mit sehr hoher Geschwindigkeit zugeführt wird, können die Papierkanten "fliegen", was dazu führen kann, dass Druckmaschinen langsamer drucken oder häufig anhalten. Dieses Problem kann gemildert oder gelöst werden, wenn die Bänder gleichmäßig über das Papier verteilt werden und sichergestellt wird, daß an beiden Seiten des Papiers Bänder vorhanden sind. Dies stellt sicher, dass das Papier mit minimalem "Fliegen" durchgespult wird und unterstützt somit die Erhöhung der Druckgeschwindigkeit.

Wahl der Druckmaschine: Im Allgemeinen sind Druckmaschinen wie Roland und Heidelberg hervorragend für den Druck auf Steinpapier geeignet, selbst für die dünneren, weicheren Serien. Sollte die Druckmaschine über eine antistatische Ausrüstung verfügen, kann das Einschalten der Druckmaschine ebenfalls die Druckgeschwindigkeit unterstützen.
VERWANDTE BLOGS