Shenzhen Stone Paper Enterprise Ltd.
Tel: +86-755-23095223 E-mail:service@stonepapersz.com

Neue patentierte Technologie von Rich Mineral Paper

Die Entwicklung der reichen Mineralpapierindustrie ist umstritten. Auf der einen Seite sind seine Hauptbestandteile Calciumcarbonat, Titandioxid und Talkumpuder. Diese anorganischen Pulver sind weit verbreitet und können recycelt werden und sind frei von der Abhängigkeit von Papier von Holzressourcen. Es hat den Verbrauch von Waldressourcen und Wasserressourcen im traditionellen Papierherstellungsprozess reduziert. Auf der anderen Seite benötigt das anorganische Mineralpulver eine große Menge an synthetischem Harz als Verbindungsträger, um eine flexible Folie zu bilden. Die Substanz ist ein hochgefüllter modifizierter Kunststoff. Die Entsorgung von Chemikalien im Produktionsprozess und in der Abfallentsorgung verursacht Umweltschäden. Es ist auch wahr, dass, obwohl reiche Mineralpapier in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen war, es auf einige Produkte bis in die 80er Jahre nicht angewendet wurde. Die Kosten sind aufgrund der Zugabe der Harzdosierung hoch. Im Vergleich mit dem traditionellen Faserpapier hat es jedoch viele Nachteile, wie hohe Dichte, geringe Steifheit und schlechte Handschrift, so dass es nicht gut entwickelt ist.
Im 21. Jahrhundert wurde das Forschungsprojekt des reichen Mineralpapiers stark vom Staat unterstützt. Die Produktionstechnologie wurde stark verbessert, die Qualität der Produkte wird weiter verbessert, die Menge des anorganischen Steinpulvers wird auf mehr als 80% erhöht, und die Anwendung des abbaubaren Harzes führt dazu, dass der Abfall des Endprodukts vollständig abgebaut wird. Der gesamte Produktionsprozess erreicht im Grunde genommen keine Emissionen von "drei Abfällen", was dem Konzept der geringen Einsparung, Energieeinsparung und nachhaltigen Entwicklung entspricht. Als eine Art Umweltschutzprodukt, das Faserpapier ersetzen kann, hat reichhaltiges Mineralpapier immer mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung gefunden. Im Folgenden wird der neue Fortschritt der Technologie durch das neu veröffentlichte Patent für reichhaltiges Mineralpapier in China vorgestellt.
Die Patentanmeldung mit der Anmeldenummer cN202742735 führt eine Art von Lebensmittelqualität reichem Mineralpapier ein, das aus zwei Materialschichten besteht. Die erste Schicht besteht aus 80% Calciumcarbonat (Calciumcarbonatpulver in Lebensmittelqualität über 1.250 Mesh), 15% Polyethylen hoher Dichte und 5% Kompositmodifikatoren (einschließlich Zähigkeitsvermittler und Verträglichkeitsvermittler). Die zweite Schicht ist Polyethylen niedriger Dichte, das auf der ersten Schicht compoundiert ist. Die erste Materialschicht wird als Verpackungspapier für den direkten Kontakt mit dem Produkt verwendet, das nicht nur zum Verpacken von Süßigkeiten und gekochten Lebensmitteln, sondern auch zum Verpacken von Milch und Gemüsesaft verwendet werden kann.
Die Erfindungspatentanmeldung mit der Veröffentlichungsnummer cN102205550A führt eine Art Steinwellpappe ein. Die Steinpapieroberfläche und der Steinpapierkern werden sofort mit Heißschmelze hoher Temperatur kombiniert und passieren dann die Hochtemperatur-Vorerhitzungswalze, so dass die Klebstoffoberfläche den geschmolzenen Zustand erreicht, und dann unter dem Druck der Verbundwalzenverbindung in Wellpapier Tafel. Verglichen mit der traditionellen Wellpappe kann die Wellpappe aus Stein in der Umgebung mit hoher Feuchtigkeit für eine lange Zeit verwendet werden und hat eine gute Durchstichfestigkeit.
Zum Beispiel reichhaltige Mineralpapierprodukte mit der öffentlichen Nummer cn102678900a. Zu seinen Bestandteilen gehören: superfeines CaCO & sub3; mit 55 bis 70, 10-20 Teile biologisch abbaubaren Stoff mit Polypropylen 10-25, 5-7 Teile Maleinsäureanhydrid-Pfropfpolyethylen-Material, 10 Teile niedermolekularer Kohlenwasserstoff, 9 Teile thermischer Oxidationsbeschleuniger, 2 Teile Epoxy-Sojaöl, 0,1 Teile Katalysator. Nach 6-9 Monaten in der natürlichen Umgebung kann das Produkt vollständig in basische festigkeitsfreie Fragmente und sogar pulverisiertes Holz abgebaut werden, das den Standard der nationalen GB / T 93451988 "Definitionsmarkierungs- und Abbauleistungs-Anforderungen von abbaubaren Kunststoffen" erfüllt.

VERWANDTE BLOGS